Grösster E-Mail-Datenklau: Das müssen Sie wissen

Wer ist noch sicher, wenn sogar beim Internetriesen Yahoo persönliche Angaben von 500 Millionen Nutzern gestohlen werden? Wir zeigen, wie Sie Ihre Daten schützen können.

Wurde Opfer des grösstes Datenklaus der Geschichte: Internetriese Yahoo.

Wurde Opfer des grösstes Datenklaus der Geschichte: Internetriese Yahoo.

(Bild: Keystone Michael Nelson)

Jan Rothenberger@janro
Yannick Wiget@yannickw3

Es ist der wohl grösste Datenklau in der Geschichte: Hacker erbeuteten bereits Ende 2014 persönliche Angaben von mehr als einer halben Milliarde Yahoo-Nutzern. Erst jetzt gab der amerikanische Internetriese den Vorfall bekannt, für den staatlich unterstützte Hacker verantwortlich sein sollen.

Zu Yahoo gehören auch der in der Schweiz beliebte Blogdienst Tumblr und der Fotoservice Flickr, der ebenfalls vom Hack betroffen sein könnte, weil man sich mit einem Yahoo-Log-in anmeldet. Wir zeigen, welche Dimensionen der Yahoo-Klau hat und wie Sie Ihre Daten schützen können – auch wenn Sie nicht direkt vom neusten Vorfall betroffen sein sollten.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt