Zum Hauptinhalt springen

Die totale Privatsphäre

Wer im Internet surft, steht heutzutage unter Dauerbeobachtung. Jetzt kann man sich mit einer neuen Version des sogenannten Live-System Tails schützen.

Im Internet surfen, ohne seine Identität über die IP-Adresse des Rechners preiszugeben, mit dem gerade im Netz unterwegs ist: Das Projekt Tor macht es möglich.
Im Internet surfen, ohne seine Identität über die IP-Adresse des Rechners preiszugeben, mit dem gerade im Netz unterwegs ist: Das Projekt Tor macht es möglich.

Wer im Internet surft, steht heutzutage unter Dauerbeobachtung. Alle möchten wissen: Wer bist du, woher kommst du, wohin gehst du, was sind deine Interessen und Vorlieben? Diese Daten werden ständig registriert und gesammelt, von der Anfrage bei der bevorzugten Suchmaschine, auf der Website, die man besucht, bis zur E-Mail. Interessenten gibt es viele, von der Werbeindustrie bis zu den Sicherheitsbehörden. Wer beim Surfen im Internet seine Privatsphäre schützen will, der kann das unter anderem mit dem jetzt in einer neuen Version erschienenen Live-System Tails machen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.