Zum Hauptinhalt springen

Das Handbuch zur Online-Kriegsführung

Ein neues Manual der US-Luftwaffe zeigt eine schemenhafte, sich schnell verändernde Welt, in der anonyme Feinde in Sekunden verheerende Schläge führen.

«Millionen Mal am Tag»: Unermüdlich versuchen Angreifer rund um die Uhr in Netzwerke einzudringen. Im Bild ein Analyst des neuen Nationalen Zentrums für Cybersicherheit und Kommunikation (NCCIC).
«Millionen Mal am Tag»: Unermüdlich versuchen Angreifer rund um die Uhr in Netzwerke einzudringen. Im Bild ein Analyst des neuen Nationalen Zentrums für Cybersicherheit und Kommunikation (NCCIC).
AFP

Ein neues Handbuch der US-Luftwaffe gibt einen kleinen Einblick in die Welt der Kriegsführung im Internet. Es zeigt eine schemenhafte, sich schnell verändernde Welt, in der anonyme Feinde in Sekunden verheerende Schläge führen und in der herkömmliche Vorstellungen von Zeit und Raum nicht greifen.

Viel Platz nehmen in dem 62 Seiten starken Werk Definitionen, Akroyme und Erklärungen dazu ein, wer wem Bericht erstattet. Aber manchmal gleitet das Buch auch in Beschreibungen ab, die eher an Computerspiele als an einen herkömmlichen Krieg erinnern.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.