Zum Hauptinhalt springen

Windows 10: Was wir schon wissen

Heute zeigt Microsoft weitere Details seines neusten Betriebssystems. Gibt es tatsächlich einen neuen Browser, und kommt das neue Office?

«Eine Produktfamilie, eine Plattform, ein App-Store»: Dieses Mantra wird Microsoft wohl auch heute wiederholen.
«Eine Produktfamilie, eine Plattform, ein App-Store»: Dieses Mantra wird Microsoft wohl auch heute wiederholen.
Reuters

Ende September 2014 hat Microsoft Windows 10 offiziell vorgestellt. Ziel der Präsentation war es, Businesskunden, die sich mit Windows 8 nicht anfreunden konnten, wieder an Bord zu holen (10 Fragen zu Windows 10).

Microsoft veröffentlichte zur selben Zeit zwar eine erste Testversion des neuen Betriebssystems (Eine Liebesheirat ist es nicht), liess aber viele Fragen offen.

Neuer Browser, neues Office?

Wenigstens einen Teil davon könnte der Softwarekonzern heute beantworten. Um 18 Uhr findet die nächste Infoveranstaltung zu Windows 10 statt. Dem Vernehmen nach soll es dieses Mal weniger um Businesskunden und mehr um Privatkunden gehen.

Die Rede ist von weiteren Infos zur neuen Benutzeroberfläche, zum neuen Bedienkonzept mit Touch und Maus, zur Integration von Windows Phone und zu einem neuen Browser (Nachfolger von Internet Explorer mit Sprachassistent) – und auch das neue Office könnte präsentiert werden.

Dann wird sich auch zeigen, ob sich Microsoft schon traut, den Preis oder gar das neue Bezahlmodell von Windows vorzustellen. Erwartet wird der Verkaufsstart von Windows 10 für Ende 2015. Auch dazu könnte Microsoft genauere Daten verraten.

Die Veranstaltung wird von Microsoft live im Internet übertragen: http://news.microsoft.com/windows10story/

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch