Zum Hauptinhalt springen

Microsoft röngt den Körper

Der IT-Gigant demonstriert, wie man via PC nur mit den Fingern durch den menschlichen Körper reisen kann.

Im Science-Fiction-Film «Minority Report» fährt Tom Cruise als Mitglied einer Spezialeinheit der Polizei mit den Fingern über Multitouch-Monitore, bevor er sich auf die Täterjagd macht. Im realen Leben ist es nicht ein Polizist, der die Zukunft des Computers demonstriert, sondern Microsoft-Forschungschef Craig Mundie.

Technologie-Revolution im Bildungswesen

Er gewährte auf einer Besucherreise durch verschiedene Universitäten einen Einblick in die Microsoft-Forschung. Dabei konzentrierte er sich auf die Bildung – laut Mundie der Bereich, in welchem es in den nächsten fünf bis zehn Jahren zu den grössten Technologie-Sprüngen kommen könne.

In einem jetzt auf Youtube veröffentlichten Video zeigt Microsoft, wie ein Mitarbeiter einen vollständig mit den Fingern bedienbaren Rechner bedient und so durch einen menschlichen Körper navigiert. Der Körper wird dreidimensional dargestellt und kann nach Belieben gezoomt und gedreht werden. Im Video sieht man, wie der Tester bis zu den Synapsen (den Kontaktstellen zwischen den Nervenzellen) navigiert und wie diese in Nahaufnahme funktionieren. Weitere Infos können einfach über entsprechende Touch-Sreen-Elemente aufgerufen werden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch