Zum Hauptinhalt springen

Sommerserie «Die Anachronisten»Diesen «Geist» musste er vertreiben

Tom Blaess kam vor 30 Jahren als Drucker der alten Schule in die Schweiz. Mittlerweile kombiniert er analoge
und digitale Techniken. Jetzt nimmt der gebürtige US-Amerikaner den Steindruck wieder in sein Repertoire auf.

Jubiläum: Seit 20 Jahren betreibt Tom Blaess in einer ehemaligen Brauerei im Berner Altenberg ein Druckatelier und eine Galerie.
Jubiläum: Seit 20 Jahren betreibt Tom Blaess in einer ehemaligen Brauerei im Berner Altenberg ein Druckatelier und eine Galerie.
Foto: Adrian Moser

Links neben dem Eingang am Uferweg in Bern, einen Steinwurf von der Aare entfernt, ist ein kleines Metallschild angebracht: «Steindruck-Atelier». Die Tür ist an diesem warmen Sommertag offen, und Tom Blaess hat den Gast dabei beobachtet, wie dessen Blick längere Zeit auf dem Schild verharrte. «Ja, ich weiss, für ziemlich lange Zeit hat das nicht mehr gestimmt», sagt er. Er habe mit dem Steindruck pausiert und nehme jetzt einen Anlauf und heisse ihn erneut willkommen. Tom Blaess spricht sogar von einem «Geist», von dem er sich so zu befreien gedenke. Geist? «Ja, der Geist, der mich heimsucht, solange ich das nicht mache.» Allerdings folgt gleich eine Einschränkung. Es sei nicht einfach eine Rückkehr zu dem, was er einst gelernt habe: «Es geht nicht mehr darum, grosse Auflagen zu drucken, sondern mehr experimentell zu arbeiten, indem ich alle Tricks nutze, die ich beim Mixed Media Printing gelernt habe.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.