Zum Hauptinhalt springen

Automatische SongschreiberDiese Maschine singt wie Madonna

Eine Software macht es möglich, neue Songs schreiben und texten zu lassen, die klingen wie alte Hits. Diese Technik könnte das Musikmachen revolutionieren.

Die Populärmusik reproduziert immer und immer wieder das Bestehende – zum Beispiel von ihr: Madonna bei einem Konzert in Los Angeles.
Die Populärmusik reproduziert immer und immer wieder das Bestehende – zum Beispiel von ihr: Madonna bei einem Konzert in Los Angeles.
Foto: Keystone

Es gibt neue Songs von Frank Sinatra. Von Elvis Presley. 2Pac, Céline Dion oder Jay-Z. Mit neuen Texten. Man kann auch Shakespeare-Sonette rappen lassen. Und sollte Donald Trump in vier Jahren wieder antreten, werden seine Leute die Rolling Stones so programmieren können, dass sie sein Loblied singen. «Donald! Tell me why you waited so long.»

«Deepfake music» nennt sich der neue Trend, dessen Software von der Firma OpenAI entwickelt wurde. Sie möchte die künstliche Intelligenz vorantreiben. Ihre Softwareentwickler haben bereits mit einem automatischen Schreibprogramm erstaunt, dessen Erzeugnisse sich lesen wie kompetente Texte. Klar geschrieben, schlüssig argumentiert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.