Zum Hauptinhalt springen

Shopping als EntdeckungsreiseDie Wiederentdeckung einer fast verlorenen Freude

Hier gibt es alles, was sich denken lässt – und noch viel mehr: der Chatuchak-Markt.

Eine Dogge – oder lieber ein Mini-Ferkel?

Es gibt Faltpläne, aber das Areal ist einfach zu gross und zu unübersichtlich.

Es geht nicht in erster Linie um den Erwerb von Waren, sondern auch um geistige Anregung und das Studium fremder Mentalität.

Und wie es riecht auf dem Markt!

Grotesk gross: Die Auswahl am Chatuchak-Markt ist riesig und trägt bei zum überwältigenden Eindruck des Fremden.

Echte Birkenstock-Sandalen kosten in Bangkok etwa das Doppelte.

Man verirrt sich immer weiter: Verkäufer in der Blumenhalle.
3 Kommentare
    Marco Bern

    Ich war vor 4 Jahre auf dem Markt. Extrem beeindrucken was hier alles angeboten wird. Man sagt ja, was du hier nicht findest, existiert nicht :-) Es gibt sogar Karten vom Gelände, weil es so riesig ist. Ich bin einige Stunden herumgeirrt, habe mich verpflegt, massieren lassen (nach gefühlt 1 Mio. Schritten war das nötig) und auch eingekauft. Danach war ich aber fix und fertig auch weil es gegen Mittag fast unerträglich heiss wurde unter den Plachen und Dächern des Markts. Gleich neben dem Markt ist ein kleiner Park mit vielen Bäumen und rasen zum erholen. Ich kann es nur allen empfehlen, die noch nie einen solch grossen Markt gesehen haben!