Zum Hauptinhalt springen

SCL Tigers auf dem PrüfstandDie Tigers sind nicht ganz 100 – aber für den SCB reicht es

Weshalb in Langnau Meisterträume aufkommen und ein neuer Sponsor einsteigen könnte: Sechs nicht ganz ernst gemeinte Thesen zur zweiten Qualifikationshälfte.

Bern gebodigt, alles gut: Langnau will zumindest in den Derbys eine weisse Weste haben.
Bern gebodigt, alles gut: Langnau will zumindest in den Derbys eine weisse Weste haben.
Foto: Raphael Moser

Langnau wird Letzter – aber schlägt sechsmal den SCB

Am Ende wirds Platz 12. Na und? Alles andere wäre mit diesem Kader auch eine kleine Sensation gewesen. Immerhin, das Timing ist perfekt, absteigen wird schliesslich niemand. Und es gibt sowieso Wichtigeres als die Tabelle, denn für Langnau gilt mehr denn je: Wir schlagen den SCB, also sind wir.

Die ersten zwei Derbys haben die Tigers gewonnen. Sofern Corona aufhört zu wüten, werden vier weitere Siege folgen. Im Fanshop dürften nächste Saison Leibchen mit der Aufschrift «Sechsmal besser als die Mutzen» verkauft werden.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.