Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Politik und CoronaDie «Schweinerei» von fünf italienischen Abgeordneten

Stolzes Haus, niedere Motive? Im Palazzo Montecitorio in Rom ist die Abgeordnetenkammer untergebracht. In Italien verdienen Deputierte im Monat 12’439 Euro.

600 Euro, dann 1000 Euro

Roberto Fico, Vorsitzender der «Camera», ruft die fünf betroffenen Abgeordneten auf, sich bei ihm freiwillig und direkt zu melden – möglichst bald.

«Sie sollen mich anrufen, das Geld zurückgeben und sich entschuldigen.»

Roberto Fico, Präsident der Abgeordnetenkammer

Salvini zunächst laut, dann etwas stiller

7 Kommentare
Sortieren nach:
    Paul Peter

    Erstaunt doch wirklich nicht, sie jammern dann wieder bei der EU und wollen mehr Geld.

    EU darf bezahlen und ist trotzdem eine böse EU.