Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Naturspektakel am DienstagmittagDie schönsten Bilder der partiellen Sonnenfinsternis

Der Mond hat sich am Dienstag während mehrerer Stunden teilweise vor die Sonne geschoben. Das Naturspektakel war von Indien bis Schweden zu sehen.

Angeknabberte Sonne: In Wien war das Naturereignis sehr gut zu sehen. (25. Oktober 2022) 
Wie ein Gemälde: Trotz oder vielleicht gerade wegen des wolkigen Himmels war die Sicht auf die Sonnenfinsternis in Bukarest besonders schön. (25. Oktober 2022)
Auch im indischen Patna war die partielle Sonnenfinsternis gut zu sehen. (25. Oktober 2022)
Näher ran: Eine Frau beobachtet in Athen durch ein abgedunkeltes Fernrohr das Naturspektakel am Himmel. (25. Oktober 2022)
Noch verdeckt der Mond der Mond die Sonne kaum: Aufnahme aus der westfranzösischen Ortschaft Hede-Bazouges. 
Die Sonne spielt Mond: Die Sichel der Sonne am Himmel über Gaza City. (25. Oktober 2022) 
Männer in Gaza City benutzen Röntgenaufnahmen als Schutzfilter, um die partielle Sonnenfinsternis zu sehen.
Mystische Stimmung im schwedischen  Malmö. (25. Oktober 2022)
Der Mond verdeckt die Sonnenscheibe: Fotografiert vom Heldenplatz  in Wien. (25. Oktober 2022) 
Ein Fotograf in Istanbul nutzte einen auf einem Ast sitzenden Vogel, um die partielle Sonnenfinsternis im Hintergrund in Szene zu setzen.

SDA/Boris Müller