Zum Hauptinhalt springen

Historisches Museum BernDie Neugier des Schlossherrn

Er will das Geschichtenerzählen fördern. Seit 60 Tagen ist Thomas Pauli-Gabi als Direktor des Bernischen Historischen Museums im Amt. Ein Spaziergang in vier Etappen mit einer rätselhaften Türglocke am Anfang und am Ende.

60 Tage im Amt als Direktor des Bernischen Historischen Museums: Thomas Pauli-Gabi auf dem Platz zwischen Kubus und Schloss.
60 Tage im Amt als Direktor des Bernischen Historischen Museums: Thomas Pauli-Gabi auf dem Platz zwischen Kubus und Schloss.
Foto: Adrian Moser

Die Türglocke rechts neben dem Eingang ist uns schon mehrmals aufgefallen. Benutzt wird sie nicht. Wir treffen den neuen Direktor im Eingangsbereich des Historische Museums, aber nach der Begrüssung geht es gleich wieder durch die Drehtür hinaus. Thomas Pauli-Gabi, seit 1. Mai als Nachfolger von Jakob Messerli Direktor des Historischen Museums Bern, möchte über seine ersten Eindrücke lieber draussen bei einem, wie er lachend sagt, «rituellen Rundgang» um das 1894 erbaute Museum sprechen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.