Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Die Mondlandung war der ultimative menschliche Erfolg»

«Die Leute waren immer wieder mit dem Unerwarteten konfrontiert»: Astronaut Buzz Aldrin im Juli 1969. Foto: Reuters

Herr Wiseman, vor genau 50 Jahren haben Menschen erstmals den Mond betreten. Was ist denn so besonders an der Apollo-Mission, dass es sich lohnt, deren psychologische Erfolgsfaktoren anzuschauen?

In Ihrem Buch konzentrieren Sie sich aber nicht auf die Stars wie Neil Armstrong und Buzz Aldrin, sondern auf die Menschen im Hintergrund.

Die Leute im Kontrollraum waren gewöhnliche Menschen?

In der Tat waren die Flugkontrolleure sehr jung, im Mittel 27 Jahre alt.

Hat die Nasa bewusst so junge Leute eingestellt?

Die Nasa setzte auf Naivität?

Was waren das für Menschen, diese Flugkontrolleure?

In Ihrem Buch schreiben Sie, dass diese Flugkontrolleure oft etwas kurz angebunden waren.

Hat sich die Kürze ausgezahlt?

Richard Wiseman erklärt ein Apollo-Geheimnis: «Sie hatten eine Bereitschaft zu lernen und sich zu verändern.» Foto: Andrea Artz (Laif)

Wie gingen die Leute mit Fehlern um?

Einmal brach ein Feuer aus.

Hatte man hier zu waghalsig agiert?

Als einen von acht psychologischen Erfolgsfaktoren haben Sie die Leidenschaft identifiziert.

Die Arbeit war deren Lebensinhalt?

«Die Astronauten hatten kaum Werkzeug an Bord, denn die Mondkapsel musste so leicht wie möglich sein.»

Wenn man einen eher einfachen Job hat, etwa in einem Supermarkt arbeitet, ist es wohl schwieriger, darin eine Bedeutung zu finden.

Manchmal kommt es im privaten oder beruflichen Leben bekanntlich anders, als man denkt. Lehrt uns Apollo auch etwas über den Umgang mit Überraschungen?

Der Schalter war nötig, um das Triebwerk startklar zu machen.

Gibt es eine psychologische Lektion von Apollo, die für Sie persönlich besonders wichtig ist?

Nun wollen die Menschen zurück zum Mond und dann weiter zum Mars. Geschieht das heute unter einer anderen geistigen Haltung als damals?

Zum Beispiel?