Zum Hauptinhalt springen

Die Möchtegern-Europäer

Die Bevölkerung unseres Fussball-WM-Gegners Argentinien gilt als arrogant. Zu Recht?

Die Argentinier mögens europäisch: Im Café Tortoni in Buenos Aires fühlt man sich wie in Wien. Foto: Yadid Levy (Anzenberger)
Die Argentinier mögens europäisch: Im Café Tortoni in Buenos Aires fühlt man sich wie in Wien. Foto: Yadid Levy (Anzenberger)

Was das übrige Lateinamerika von den Argentiniern denkt, zeigt ein Witz: Warum rennen Argentinier nach draussen, wenn es bei einem Gewitter blitzt? Weil sie glauben, Gott wolle sie fotografieren. Oder folgende Szene aus einer kolumbianischen Telenovela: Mehrere Gäste checken in Kolumbien in ein Luxushotel ein. Alle loben das erlesene Ambiente, nur der Argentinier sagt: «In Argentinien wäre das ein ganz normales kleines Hotel.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.