Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Die Kommunikation war sicher nicht optimal»

Ein Bärengraben voller Ideen: Peter Schluep, Leitung Bärenpark und Michael Keller, Vizedirketor Bern Tourismus, stellen die Nutzung des Bärenparks in der Abwesenheit der Bären vor.
1 / 25

Die Bären im Bärenpark sind weg, was man anscheinend erst jetzt so richtig merkt. Wie wichtig sind die Bären für Berns Tourismus?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin