Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

TV-Kritik «Tatort»Die Kommissarin, die scharf schiesst

Lessing (Christian Ulmen) und Dorn (Nora Tschirner) begegnen in ihrem zehnten «Tatort» allerlei Absonderlichkeiten – wie dem Streifenpolizisten Lupo, der seinen Kakao-Vorrat am Kopf trägt.

Die blinden Augenzeugen

22 Kommentare
Sortieren nach:
    Toni

    Das war etwas vom Schwächsten, was ich je gesehen habe.

    Der Plot ist Schrott: Das Kindermädchen der Kommissare ist die Freundin vom Bruder der Freundin des Fabrikantensohnes und dessen Stiefmutter ist die Mutter seiner Freundin.............

    - Zum Schluss sagt der Vater, er liebe seinen Sohn, obwohl er ihn vorher nur verachtet und bei der Polizei angeschwärzt hat.

    - Die Verhörszene, wo die Kommissare penetrant nach dem Geschäftsgang fragen, obwohl der Vater flehend nach dem Verbleib seine Frau fragt; peinlich

    - Der Schuss ins Bein ohne Vorwarnung und blödem Spruch: billig