Zum Hauptinhalt springen

Sprengung des Ovo-KaminsDie Industrie spart Energie

Als fast einziger Sektor erreicht die Industrie ihre Klimaziele. Sinnbildlich hierfür steht die Sprengung des Wahrzeichens der Ovo-Fabrik in Neuenegg: Der alte Hochkamin musste neuen Technologien weichen.

Nach 118 Jahren und in Zeitlupe stürzt der Hochkamin auf dem Areal der Wander AG in Neuenegg  zu Boden.
Nach 118 Jahren und in Zeitlupe stürzt der Hochkamin auf dem Areal der Wander AG in Neuenegg zu Boden.
Alessandro della Valle (Keystone)

118 Jahre lang war er das Wahrzeichen auf dem Wander-Areal in Neuenegg, dem Dorf im Südwesten von Bern. Gestern fiel der markante, 56 Meter hohe Kamin vor zahlreichen Schaulustigen wie in Zeitlupe zu Boden. Gesprengt, weil ihm die Feuchtigkeit zugesetzt hatte. Und weil ihn der Ovomaltine-Hersteller nicht mehr benötigte. Der Hochkamin war schon seit 2011 ausser Betrieb, längst abgelöst von modernen, nachhaltigeren Technologien.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.