Zum Hauptinhalt springen

Die Bräute des Friedens

Unsere Videoserie zum Arabischen Frühling ist eine Hommage an Frauen, die sich für Freiheit, Gerechtigkeit und Frieden engagierten. Teil 1: Lubna und Kinda Zaour, Syrien.

«Wir haben auf eine Revolution gehofft»: Lubna Zaour. (Video: Lauren Feeney/The New York Times)

Die Aktion war eine Provokation für das syrische Regime. Eine Gruppe von Frauen zog an einem Abend im November 2012 durch die Altstadt von Damaskus. Die jungen Frauen trugen Brautkleider, als Symbol des Friedens, wie sie hinterher sagten. Und sie forderten den sofortigen Stopp aller militärischer Operationen. «Syrien gehört uns allen. Wir wollen leben», skandierten sie weiter. Bis die Polizei einschritt und die Frauen festnahm. Unter den Protestierenden waren auch die Schwestern Lubna und Kinda Zaour.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.