Zum Hauptinhalt springen

Plan B: Wie die Kultur der Krise trotztDie Autorin in meiner Wohnung

Bei den Onlinelesungen «Viral» senden Literatinnen und Literaten aus ihren Wohnzimmern und Küchen. Das Format stösst auf Interesse, hat aber seine Tücken.

Literatur zum Znacht: Die Onlinelesungen «Viral» – hier mit Svenja Gräfen – gehen jeweils um 19 Uhr live.
Literatur zum Znacht: Die Onlinelesungen «Viral» – hier mit Svenja Gräfen – gehen jeweils um 19 Uhr live.
Franziska Rothenbühler

Nach zwei Stunden ist der Spuk am Bildschirm vorbei. Was war das jetzt? Etwas zwischen Lesung, Gutenachtgeschichte und Hörbuch. Nacheinander lasen drei Autorinnen und ein Autor aus der Schweiz und Deutschland, die im März beim abgesagten Literaare-Festival in Thun zu Gast gewesen wären, einen Text vor. Dabei sassen sie zu Hause vor ihrer Webcam. Kulisse war mal ein WG-Sofa, mal ein Esstisch mit Zimmerpflanze, mal eine weisse Wand.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.