Die Airline mit den Riesensitzen

Hintergrund

Die Malaysia Airlines nahm den ersten A380 in Empfang. Gut zahlende Passagiere haben dort deutlich mehr Sitzfläche als bei der Konkurrenz.

Viel Platz im A380: Fluggesellschaft aus Malaysia fliegt der Konkurrenz davon.

Viel Platz im A380: Fluggesellschaft aus Malaysia fliegt der Konkurrenz davon.

(Bild: Malaysia Airlines)

Breiter als ein Einzelbett sollen die neuen Sitze im Airbus-Superjumbo von Malaysia Airlines sein, den die Fluggesellschaft am Dienstag übernommen hat. Mit etwas mehr als einem Meter übertrifft die Airline die scharfe Rivalin Singapore Airlines deutlich. Rund 13 Zentimeter breiter sind die Sitze als die der Konkurrentin aus dem Nachbarstaat.

Für schlappe 9000 Dollar ist man dabei

Bei keiner anderen Fluggesellschaft hat also der Passagier bald mehr Platz als in der neuen Kabine der A380-Flotte der malaiischen Airline. Doch wer in den Genuss der Riesensitze kommen will, muss sich das einiges kosten lassen. Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, muss ein Premiumpassagier für den Luxus auf der Strecke von Kuala Lumpur nach London 9000 Dollar hinblättern. Acht Plätze gibt es pro Superjumbo, insgesamt haben im Riesenflieger 494 Reisende Platz.

Fokus auf zahlungskräftige Kundschaft

Der Schritt zeigt erneut einen Weg, wie Airlines mit steigender Konkurrenz und hohen Treibstoffkosten umgehen wollen: Während andere sich auf die Lowcost-Schiene konzentrieren, versucht Malaysia, gut zahlende Geschäftsreisende zu ködern. Angesichts der vielen Billiganbieter, die es in Asien bereits gibt, eine sinnvolle Strategie: «Malaysia muss die Premiumdienste verbessern, wenn sie wettbewerbsfähig bleiben will», so Luftfahrtanalyst Joshua Ng gegenüber Bloomberg.

Der Rekord macht stolz

Ausserdem dürfte der Rekord auch dem Nationalstolz guttun, glaubt Ng. «Vor allem, wenn es darum geht, Singapore zu übertreffen.» Malaysia Airlines gehört dem staatlichen Investmentfonds Khazanah Nasional. Die Flotte von 115 Fliegern besteht sowohl aus Airbus- als auch aus Boeing-Jets. Am Dienstag traf der erste Airbus A380 in Kuala Lumpur ein.

Weitere spannende Themen aus der Welt der Airlines finden Sie auf Aerotelegraph.com.

Aerotelegraph.com

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...