Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die 1-Dollar-Lüge

Die ehemalige Ebay-Chefin Meg Whitman ist neue Chefin von Hewlett-Packard. Sie verdient offiziell 1 Dollar pro Jahr. Darben muss die 55-jährige Harvard-Absolventin trotzdem nicht. Denn nur das Fixum ist symbolisch, nicht aber ihr Beteiligungs- und Bonussystem: Whitman hat die Option, 1,9 Millionen HP-Aktien zu kaufen (das ist gut für sie, falls die Aktie wieder anzieht) und erhält (ebenfalls erfolgsabhängig) einen 2,4-Millionen-Dollar-Bonus.
1 / 8

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin