Zum Hauptinhalt springen

Superreiche im SportDer Sport zieht Milliardäre magisch an

GC gehört neu vermögenden Chinesen. Warum vor allem schwerreiche Männer dem Sport verbunden sind – und weshalb Basketball-Legende Michael Jordan in diesem Club der Besonderen doppelt auffällt.

Sichtbare Freude während des «Match in Africa» vom Februar: Roger Federer im Doppel mit Bill Gates. Am Netz: Rafael Nadal.
Sichtbare Freude während des «Match in Africa» vom Februar: Roger Federer im Doppel mit Bill Gates. Am Netz: Rafael Nadal.
Foto: Reuters

Das Wirtschaftsmagazin «Forbes» liefert monatlich die Weltrangliste der besten Finanzsportler: Mit Jeff Bezos führt der Amazon-Gründer diese Liste der Reichsten klar an. Auf 113 Milliarden Dollar schätzt «Forbes» sein Vermögen. Die neue GC-Besitzerin Jenny Wang respektive ihr Gatte Guo Guangchang nimmt Platz 441 ein (4,4 Milliarden). Denn Milliardäre und Sport, das passt. Besonders der professionelle US-Sport und der Fussball haben es den Schwerreichen angetan.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.