Zum Hauptinhalt springen

Feuerverbote sind aufgehobenDer Regen hat die Waldbrandgefahr gebannt

Im Berner Jura und am Jurasüdfuss galten die letzten Tage Feuerverbote. Diese sind von den Statthaltern nun aufgehoben worden.

Die Wälder am Jurasüdhang – hier oberhalb von Attiswil – waren besonders gefährdet.
Die Wälder am Jurasüdhang – hier oberhalb von Attiswil – waren besonders gefährdet.
Marcel Bieri (Archiv)

Feuer und Wasser vertragen sich nicht. Nach den Niederschlägen der letzten Tage konnten die Regierungsstatthalterinnen und Regierungsstatthalter die Feuerverbote im Wald und in Waldesnähe im Verwaltungskreis Berner Jura und in den Verwaltungskreisen Biel/Bienne sowie Oberaargau aufheben. Das teilte der Kanton am Dienstag mit.

Die Feuerverbote mussten Ende Juli wegen steigender Waldbrandgefahr erlassen werden. Betroffen waren nebst dem gesamten Berner Jura auch die Region Biel, Gemeinden am Bielersee sowie Teile des Oberaargau.

Aktuell liegt die Waldbrandgefahr im ganzen Berner Kantonsgebiet auf der zweitniedrigsten Stufe, wie das Amt für Wald und Naturgefahren im Internet mitteilt. Das Amt überwacht die Waldbrandgefahr laufend. Aktuelle Informationen und Verhaltenshinweise sind unter www.be.ch/waldbrandgefahr zu finden.

SDA