Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Interview mit Medi24-Chef«Der Lockdown war für mich ein Glücksfall»

«Ich war im Hamsterrad.» Lebrecht Gerber über seine Erkenntnis während des Lockdown.

«Auffallend ist, dass die Gespräche länger dauern. Gerade ältere Menschen leiden unter der Isolation.»

1 Kommentar
    Ka

    Schon tragisch dass es zum runterfahren und innehalten einen Lockdown braucht. Plötzlich fahren alle Fahrrad, joggen, wandern, kochen, backen alle und haben viel Zeit für ihre Liebsten. Fragt sich nur wie nachhaltig solche Änderungen und Einsichten sind.