Zum Hauptinhalt springen

Bis 2050 viel mehr AlteDer Kanton Bern wird älter

In 30 Jahren wird es doppelt so viele über 80-Jährige geben als heute, sagt ein Bericht. Für die künftige Bevölkerungsentwicklung werde die Zuwanderung entscheidend sein.

Die Bevölkerung im Kanton Bern wird immer älter. Das zeigen jüngste statistische Szenarien. (Themenbild)
Die Bevölkerung im Kanton Bern wird immer älter. Das zeigen jüngste statistische Szenarien. (Themenbild)
KEYSTONE/GAETAN BALLY

Die Berner Bevölkerung wird in den kommenden 30 Jahren immer älter. 2050 wird es laut einem Bericht der Statistikkonferenz des Kantons Bern doppelt so viele über 80-Jährige geben als heute.

Der Geburtenüberschuss wird diese Entwicklung, je nach Szenario, früher oder später nur noch knapp ausgleichen können. Entscheidend für die künftige Bevölkerungsentwicklung im Kanton Bern dürfte daher die Zuwanderung sein.

Das Bevölkerungswachstum schätzen die Statistiker in den kommenden Jahren als moderat ein, wie aus dem am Dienstag veröffentlichten Bericht hervorgeht. Ende Mai 2020 hatte das Bundesamt für Statistik neue Szenarien zur Bevölkerungsentwicklung für die Schweiz und die Kantone publiziert.

Basierend darauf, hat die Statistikkonferenz des Kantons Bern die Zahlen aus dem Jahr 2016 überarbeitet. Der Regierungsrat hat den entsprechenden Bericht zur Kenntnis genommen, wie er am Dienstag mitteilte.

Unterschiede in den Regionen

Die Ergebnisse unterscheiden sich je nach Region deutlich. Die Verwaltungskreise Biel-Bienne, Bern-Mittelland und teilweise auch das Seeland verzeichnen im Vergleich zum Kantonsmittel höhere Wachstumsraten. In den Kreisen Obersimmental-Saanen und Frutigen-Niedersimmental hingegen ist mit einem eher tiefen Wachstum zu rechnen. Das tiefste Szenario geht hier gar von einem Bevölkerungsrückgang aus.

In allen Kreisen zeichnet sich ein starker Anstieg der über 65-Jährigen ab. Die Daten der Statistikkonferenz dienen als Grundlagen für strategische Planungen aller Art.

SDA/mck

2 Kommentare
    Thomas Messerli

    Vorausgesetzt diese Menschen werden tatsächlich auch alle mindestens 80zig Jahre alt. Zukunftsprognosen über einen Zeitraum von 20 Jahren sind in der aktuellen Weltlage doch eher optimistisch.