Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

US-Notenbank im DilemmaDer gehetzte Fed-Chef

Der Fed-Chef muss seine Politik rechtfertigen: Jerome Powell vor einem Ausschuss des US-Senats.

Powells Unwillen, an seiner Politik etwas zu ändern, liegt auch am nachwirkenden Schrecken aus früheren Erfahrungen.

Prügel von allen Seiten

17 Kommentare
Sortieren nach:
    Rolf Zach

    Vergessen wir nicht, die USA ist nach wie vor in der privilegierten Lage die einzige Weltmacht zu sein, die über eine überall anerkannte Reservewährung verfügt, die als

    internationales Zahlungsmittel Nr. 1 gilt, obwohl eigentlich nur noch der Euro über eine solche Stellung verfügt, die sich aber auf Europa beschränkt. Russland zum Beispiel hat wohl im Gegensatz zu den USA mit ihrem Leistungsbilanz-Defizit von -3,1 % zum Volkseinkommen einen Überschuss von 3,9 % und trotzdem will niemand Rubel halten als Liquiditäts-Absicherung und Russland hat auch 6,5 % Inflation, der Rubel bleibt eine

    Binnenwährung und dies gilt auch besseren volkswirtschaftlichen Zahlen für China.

    Diese Stellung können auch die Kryptowährungen nicht ausfüllen, die eigentlich von den Zentralbanken nur geduldet werden, da sie deren übermässige Geldschöpfung abschöpfen und deshalb geduldet werden, obwohl sie mit jedem gesetzlichen Federstrich vernichtet werden können.

    Dieses Privileg der weltweiten Reservewährung macht die FED eigentlich völlig unabhängig, aber sie bewegt sich auf dünnem Eis. Weswegen? Die USA haben eine teure und veraltete Infrastruktur, man investierte in verlorene Kriege anstatt in einen effizienten

    öffentlichen Verkehr und in eine gute Infrastruktur. Ferner werden ihre Reichen nicht besteuert und der Mittelstand blutet. Ein Klassenkampf von abstossender Art, wie sie

    leider viele Ökonomen als bezahlte Propagandisten überall erzählen.