Zum Hauptinhalt springen

Spaniens Ex-König Juan Carlos I.Der gefallene Monarch

Juan Carlos I. war eine Schöpfung von Diktator Franco, bereits als Kind zum König getrimmt. Das ging nur bis zur Lebensmitte gut. Dann büxte er aus – und fiel tief.

Gebrechlich und einsam: Spaniens früherer König Juan Carlos I. bei einem Stierkampf in Sevilla 2016.
Gebrechlich und einsam: Spaniens früherer König Juan Carlos I. bei einem Stierkampf in Sevilla 2016.
Foto: Marcelo del Pozo (Reuters) 

Als König Juan Carlos I am 3. August dieses Jahres in der galicischen Stadt Vigo heimlich ein Privatflugzeug besteigt und Spanien verlässt, endet eine grosse Fiktion. Dieser Monarch sollte einst nach dem Willen seines Schöpfer Francisco Franco das Land in eine moderne Zukunft führen: die Einheit der Nation bewahren, die Werte des Katholizismus, die Disziplin gegenüber der Obrigkeit und den Machismo. Dazu so viel Demokratie und Föderalismus wie nötig einführen, um die Akzeptanz des Königshauses in den Regionen nicht aufs Spiel zu setzen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.