Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Gastkommentar zum Tscharni-StreitDer Ästheten-Fraktion sind Familien offenbar egal

Der historische Wohnblock an der Fellerstrasse 30 soll abgerissen werden, ganz zum Entsetzen von Architektinnen und Heimatschützern.

Das Quartier soll leben

Aussen fix, innen nichts?

Der Stadt Bern scheint es sehr gut zu gehen, wenn sie sich diesen ökonomischen Unsinn leisten will.

Apropos Nachhaltigkeit

20 Kommentare
Sortieren nach:
    T. Schneiter

    Ja Mr. Heimatschutz, Luc Mentha will nachhaltig bauen, daher bestehendes bewahren - der Gleiche Luc Mentha macht sich aber für Neubaustrecken von Trams stark welche weder nachhaltig noch heimatschützerisch ausfallen, viel mehr werden 100-jährige Bäume gerodet und städtisches Klima massiv belastet. Er sollte sich also zurückhalten und auf gut Berndeutsch , vor där eigenä Tür wüschä