Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Der Abend soll verdammt nochmal Spass machen!»

Sie hat sich getraut, aufzufallen: Coco.

Sie haben ein Musical über die bekannteste Transfrau der Schweiz geschrieben. Wer war Coco?

Sind Sie Coco je begegnet?

Aber der Abend heisst doch «Coco».

Ist es nicht problematisch, Fakt und Fiktion zu vermischen? Für die Zuschauer wird ja nicht ersichtlich, wo die Grenze liegt.

Haben Sie einen Bezug zum Thema Transgender?

Wie sind Sie vorgegangen bei Ihren Recherchen?

Was machte Coco eigentlich berühmt?

Ein Musical ist nicht unbedingt eine subtile Angelegenheit. Ist es überhaupt möglich, einer komplexen Thematik wie Transsexualität mit Singen und Tanzen beizukommen?