Zum Hauptinhalt springen

Bundesrat erlässt MassnahmenDas sind die neuen Corona-Regeln

Strafen für Corona-Sünder, Massentests in Altersheimen und Schulen, verkürzte Quarantäne und Testpflicht bei Flügen: Wir erklären das neue Covid-Regime des Bundesrats.

Covid-Mahnwache ohne Maske: In Zukunft kann es dafür eine Ordnungsbusse von 100 Franken geben.
Covid-Mahnwache ohne Maske: In Zukunft kann es dafür eine Ordnungsbusse von 100 Franken geben.
Foto: Raphael Moser

Bussen für Corona-Sünder

Der Bund führt spezielle Corona-Bussen ein – warum?

Im Moment können Maskenverweigerer und andere Corona-Sünder nur im ordentlichen Strafverfahren bestraft werden. Das ist umständlich, langsam und teuer. Neu kann die Polizei Personen, die gegen die Corona-Verschriften verstossen, an Ort und Stelle büssen – so wie einen Autofahrer, der falsch parkiert. Im Dezember hat das Parlament dafür im Covid-19-Gesetz die Rechtsgrundlage geschaffen. Jetzt hat der Bundesrat das neue Bussenregime in einer Verordnung ausformuliert. Es tritt am 1. Februar 2021 in Kraft.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.