Zum Hauptinhalt springen

AufgetischtDas Burger-Flaggschiff nimmt Fahrt auf

Im prächtig umgebauten Berner Kultur-Casino wird kreativ und schmuck gekocht. Und die grosse Terrasse bleibt auch mit Corona-Massnahmen lauschig.

Schmucker Teller: Vor lauter Beilagen ist das Tatar mehr nicht zu sehen – es muss sich aber nicht verstecken.
Schmucker Teller: Vor lauter Beilagen ist das Tatar mehr nicht zu sehen – es muss sich aber nicht verstecken.
Foto: sul

Zu siebt schlemmten wir uns an einem Sonntagmittag durch die Karte des Casino-Restaurants. Wir genossen interessante Kombinationen wie gebeizter Sellerie mit Belper-Knollen-Mousse und Rapssamen oder Wagu-Rind-Ravioli mit Teryaki-Aal und Schaum von geräucherter Pastinake. Wir tranken guten Wein (Zürcher Pinot / Cabernet Adelheit von Herter) und fanden, der Service habe seine weitherum diskutierten Anfangsschwierigkeiten gut in den Griff bekommen. Zwei Tage später kam der Lockdown – und die «Aufgetischt»-Redaktion wandte sich den Heimlieferdiensten und Take-away-Anbietern zu.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.