Zum Hauptinhalt springen

Nach Shitstorm auf InstagramColonial-Bar lässt Namensschild abmontieren

Der Name der Bar am Berner Kornhausplatz verharmlose die Verbrechen des Kolonialismus, so der Vorwurf. Ein gut gemeintes Instagram-Post brachte nun bei den Antirassismus-Aktivistinnen das Fass zum Überlaufen.

Geht heute nicht mehr: Der entfernte Schriftzug der Bar am Kornhausplatz.
Geht heute nicht mehr: Der entfernte Schriftzug der Bar am Kornhausplatz.
Foto: Adrian Moser

Plötzlich ging es schnell: Als der «Bund»-Fotograf am Nachmittag auf dem Kornhausplatz eintraf, hatten die Angestellten der Colonial-Bar den Schriftzug bereits entfernt. Auslöser der Demontage war ein kurz zuvor veröffentlichtes Posting auf Instagram. Ein unbekanntes Kollektiv hatte dort die Betreiber der Colonial-Bar für ihre Namenswahl auf der Social-Media-Plattform angegriffen: Das Post «Würdest du deine Bar Völkermord nennen?» wurde am Mittwochnachmittag bereits von über 300 Nutzern geliket. Für die Betreiber der Bar sind das genug. Aus Angst vor einem Imageschaden lassen sie noch am selben Tag den Namen der Bar entfernen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.