Zum Hauptinhalt springen

Campingbusse gefragter denn jeCamper: Liebe hilft gegen Platzangst

Unabhängig sein, losfahren, wenn man Lust hat, übernachten, wo man will – junge, urbane Menschen leben im Camper den Traum von Freiheit und Abenteuer.

Familie Tewlin vor ihrem Tiger: Auf dem Campingplatz dürfen die Kinder auch mal laut sein.
Familie Tewlin vor ihrem Tiger: Auf dem Campingplatz dürfen die Kinder auch mal laut sein.
Foto: Michele Limina

Sein Name ist Tiger, ein grosser Tigerkopf ziert die Motorhaube des VW-Busses. «Megacool», findet Robin den Tiger. Familie Tewlin verbringt das Wochenende mit Tiger auf dem Campingplatz in Zürich-Wollishofen am See. Keine Viertelstunde hat die Fahrt gedauert, Tewlins wohnen mitten in Zürich – «wir wollen die eigene Stadt neu erleben», sagt Bernie Tewlin, 39. «Und bädele», sagt Nikita, 6. «Und tschutten», sagt Robin, 9.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.