Zum Hauptinhalt springen

700 Meter Fluh fürs Fliegen

Bequeme Anreise, nur wenig Vorschriften: Das macht das Lauterbrunnental für Basejumper attraktiv.

Das Lauterbrunnental ist für Basejumper ungemein attraktiv.
Das Lauterbrunnental ist für Basejumper ungemein attraktiv.
Philippe Mäder (Archiv)

Das Lauterbrunnental ist das Mekka der Basejumper. Aus der ganzen Welt reisen sie an, um sich von Absprungpunkten mit den Namen wie High Ultimate, Flowerbox oder Yellow Ocean von der Mürren- oder der Staldenfluh in die Tiefe zu stürzen. Bereits zum dritten Mal treffen sich auch die besten Wingsuit-Flieger zurzeit an der Mürrenfluh. Der Wingsuit, ein Flügelanzug, erlaubt es den Basejumpern, fliegend ein Ziel anzuvisieren und länger in der Luft zu bleiben, bevor sie zur Landung den Fallschirm ziehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.