BLS befördert im ersten Halbjahr drei Prozent mehr Passagiere

Die BLS hat in den ersten sechs Monaten dieses Jahres drei Prozent mehr Zugpassagiere befördert als im ersten Halbjahr 2016.

Das Kerngeschäft der BLs läuft weiterhin gut.

Das Kerngeschäft der BLs läuft weiterhin gut.

(Bild: Adrian Moser)

Schon im ersten Halbjahr 2016 hatte das in Bern ansässige Verkehrsunternehmen im Vergleich zur gleichen Vorjahresperiode ein Wachstum von 3,6 Prozent ausgewiesen. Im ersten Halbjahr 2015 hatte ein Plus von 1,9 Prozent resultiert, wie die BLS am Mittwoch mitteilte.

Die Steigerung von drei Prozent im ersten Halbjahr 2017 entspricht bei insgesamt 29,3 Millionen beförderten Bahnpassagieren 800'000 Personen mehr. Bis zum Jahr 2030 rechnet die BLS mit einem Passagierzuwachs im Regionalverkehr Bahn von 25 Prozent. Auch die Schifffahrt auf den Berner Oberländer Seen lief im ersten Halbjahr 2017 gut: 18,9 Prozent mehr Menschen bestiegen ein Motor- oder Dampfschiff. Das entspricht knapp 60'000 Personen mehr bei insgesamt 365'000 beförderten Passagieren.

Allerdings war das erste Halbjahr 2016 wegen miesen Wetters und einer ausserordentlichen Absenkung des Thunersees ein schlechtes gewesen. Im Autoverlad am Lötschberg schaffte die BLS ein leichtes Plus von 1,4 Prozent und bei BLS Cargo stieg das Verkehrsvolumen in Anzahl Zügen um 1,9 Prozent.

Trotz höherem Ertrag tieferes Ergebnis

Die BLS erzielte im ersten Halbjahr 2017 ein Konzernergebnis von 14,5 Millionen Franken. Das sind 3,7 Millionen Franken oder rund zwanzig Prozent weniger als in derselben Vorjahresperiode. Der Betriebsertrag stieg leicht um 1,9 Millionen Franken. Das tiefere Konzernergebnis erklärt sich laut Mitteilung dadurch, dass im Vorjahr ausserordentliche Rückerstattungen von Courtagen und Prämien im Ergebnis enthalten waren.

Der Betriebsaufwand stieg im Vergleich zum ersten Halbjahr 2016 um elf Millionen Franken oder 2,6 Prozent.

mon/sda

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt