Zum Hauptinhalt springen

Mitsprache bei SchulbautenBerner Stadtrat stärkt Schulleitern den Rücken

Der Gemeinderat soll Schulleiter für ihre Mitarbeit bei Schulhausneubauten entschädigen. Dies fordert der Berner Stadtrat.

Umbau des Schulhauses Manuel im Sommer letzten Jahres. Die Schulleiter wollen auch künftig bei solchen Grossprojekten mitreden.
Umbau des Schulhauses Manuel im Sommer letzten Jahres. Die Schulleiter wollen auch künftig bei solchen Grossprojekten mitreden.
Foto: Adrian Moser

Mitte September schlugen sämtliche geschäftsführenden Schulleiter in der Stadt Bern Alarm: In einem offenen Brief an den Berner Gemeinderat «zu Handen von Franziska Teuscher» warnten sie davor, dass die Stadt Neubauprojekte von Schulhäusern plane, ohne die Schulen miteinzubeziehen. Sie führten dies auf das Versäumnis des Gemeinderats zurück, die nötigen Ressourcen dafür zur Verfügung zu stellen. Jahrelang hatten die Schulleiter meist «nebenbei» bei Sanierungen und Neubauten mitgemacht. Bereits vor drei Jahren hatten sie sich an den Gemeinderat gewandt, worauf ihnen Bildungsdirektorin Teuscher eine Entlastung in Aussicht gestellt hatte. Doch dazu ist es bisher nicht gekommen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.