Zum Hauptinhalt springen

Corona setzt Chören zuBerner Konzertchöre verzeichnen massiv weniger Mitglieder

Die Pandemie trifft die Chorszene hart. In Bern haben die Konzertchöre ihre Auftritte verschoben oder das Programm massiv reduziert. Viele proben nur noch mit Maske.

Der Berner Bach-Chor bei der Probe.
Der Berner Bach-Chor bei der Probe.
Foto: Adrian Moser

Perfid: «Obwohl es im Münster immer zieht, kann man dort nicht gut lüften.» Saskia Schröder vom Berner Kammerchor hat trotz Pandemie ihren Humor nicht verloren. Dabei sind die Aussichten für Chormitglieder derzeit alles andere als rosig: Reihenweise haben Berner Chöre ihre Konzerte für dieses Jahr abgesagt oder massiv verkleinert. Die Suche nach einem belüftbaren Auftrittsort ist dabei nur eines von vielen Problemen, mit denen die Laienchöre kämpfen. Dem Vorstand des Kammerchors wurde das Risiko schliesslich zu hoch, er sagte alle Konzerte ab. Angesichts der steigenden Fallzahlen hätten viele Mitglieder auch mit Erleichterung reagiert, sagt Schröder.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.