Zum Hauptinhalt springen

«Wohnen ist mehr als ein Dach über dem Kopf»

Stadtentwicklung dürfe nicht dem Meistbietenden überlassen werden, sagt der gebürtige Berner Humangeograf Daniel Mullis. Er warnt vor der «zersetzenden Kraft des Renditedenkens».

Projekte für gehobenes Wohnen stossen in der Lorraine auf Widerstand: Wem soll Stadtentwicklung dienen?
Projekte für gehobenes Wohnen stossen in der Lorraine auf Widerstand: Wem soll Stadtentwicklung dienen?
Valérie Chételat (Archiv)

In der Berner Lorraine wird ein Neubau mit hochpreisigen Wohnungen zum Hassobjekt. Ist das – europäisch gesehen – ein Einzelfall?

Auseinandersetzungen wegen einer bestimmten Liegenschaft gibt es oft. In Berlin kam es immer wieder zu Sabotageakten gegen Baustellen. Oder Unbekannte haben teure Autos angezündet, weil deren Besitzern vorgeworfen wurde, das Stadtviertel zu gentrifizieren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.