Zum Hauptinhalt springen

«Werner Salzmann ist für Grünliberale nicht wählbar»

Die Berner GLP gibt am Dienstagabend als letzte grosse Partei ihre Stimmempfehlung für den zweiten Berner Ständeratswahlgang ab.

Wie positioniert sich die GLP beim zweiten Wahlgang? – Die GLP-Frauen Kathrin Bertschy (Mitte) und Melanie Mettler.
Wie positioniert sich die GLP beim zweiten Wahlgang? – Die GLP-Frauen Kathrin Bertschy (Mitte) und Melanie Mettler.
Adrian Moser (Archiv)

Die GLP liegt nach den vergangenen Nationalratswahlen bei 9,7 Prozent und ist damit zur viertstärksten Partei aufgestiegen. Es ist also von Bedeutung, welche Kandidatinnen oder Kandidaten sie im zweiten Wahlgang der Ständeratswahlen zur Wahl empfiehlt. Die Entscheidung fällt am Dienstagabend. Dies wird zeigen, wie sich die Mittepartei in Zukunft positioniert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.