ABO+

«Was vor mir passiert ist, blende ich völlig aus»

Hans-Rudolf Schwarz ist neuer Thorberg-Direktor. Im Interview spricht er über alte Fehler, enttäuschte Mitarbeitende und Aberglaube.

Hans-Rudolf Schwarz (links) tritt in der Justizvollzuganstalt Thorberg ein schwieriges Erbe an.

Hans-Rudolf Schwarz (links) tritt in der Justizvollzuganstalt Thorberg ein schwieriges Erbe an.

(Bild: Franziska Rothenbühler)

Martin Erdmann@M_Erdmann

Herr Schwarz, Sie haben nie eine Bewerbung für die Stelle als Thorberg-Direktor eingereicht. Das signalisiert nicht gerade grosse Begeisterung für diesen Job.
Es ist Tatsache, dass ich mich nicht beworben habe. Ich führe seit 12,5 Jahren Witzwil, habe eine tolle Anstalt, die mit modernstem Vollzugskonzept aufgestellt ist. Doch Witzwil steht vor einer Sanierung, die Planung hierfür ist aufgegleist. Ich bin zur Überzeugung gekommen, dass das der richtige Zeitpunkt ist, die Anstalt zu verlassen. Es ist nochmals eine Chance, mein Wissen und Können auf dem Thorberg weiterzugeben.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt