Zum Hauptinhalt springen

Vom «Luxusprojekt» zur Notlösung

Nach einem Jahrzehnt Gezänk zeigt die Stadt eine neue Lösung für die Überbauung am Berner Centralweg auf. Obwohl der Plan auf wenig Enthusiasmus stösst, könnte er realisiert werden.

Calum MacKenzie
Die Brache am Centralweg sollte schon vor fast einem Jahrzehnt überbaut werden.
Die Brache am Centralweg sollte schon vor fast einem Jahrzehnt überbaut werden.
Valérie Chételat

Beinahe zehn Jahre ist es her, seit der Berner Gemeinderat das Projekt «Baumzimmer» erstmals zur Schau stellte, das auf der Brache am Centralweg im Lorrainequartier gebaut werden sollte. Acht Jahre sind vergangen, seit auf dem als Quartierpark zwischengenutzten Gelände «das wohl letzte Brachlandfest» stattfand. Doch noch heute wird dort gegrillt, gespielt und gegärtnert, weil bis jetzt kein mehrheitsfähiger Plan für die Überbauung gefunden werden konnte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen