Zum Hauptinhalt springen

«Viren springen einen ja nicht einfach an»

Apotheker Enea Martinelli sagt, was er von Masken hält, wann es sinnvoll ist, die Hände zu desinfizieren, und dass mehr logisches Denken vonnöten wäre.

Spitalapotheker Enea Martinelli ärgert sich über die tägliche Maskenshow und rät davon ab, Desinfektionsmittel selber herzustellen.
Spitalapotheker Enea Martinelli ärgert sich über die tägliche Maskenshow und rät davon ab, Desinfektionsmittel selber herzustellen.
Valérie Chételat (Archiv)

Herr Martinelli, Sie haben sich in den letzten Tagen mehrmals in den sozialen Medien geäussert zur Corona-Krise. Manchmal scheinen Sie sich ziemlich geärgert zu haben?

Ja, es ist vor allem die Bildsprache, die mich stört. Praktisch alle Beiträge in den Medien werden illustriert mit Leuten, die Masken tragen. In der «Tagesschau» sieht man den chinesischen Präsidenten mit einer Maske. Oder in Italien tragen Polizisten irgendwo auf einem Feld draussen Masken.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.