Zum Hauptinhalt springen

Tramverlängerung nach Kleinwabern: Runder Tisch soll Klarheit schaffen

Die Mitte-Fraktion im Könizer Parlament will im Streit um die Tramverlängerung nach Kleinwabern einen runden Tisch einberufen.

Auf Balsigermatte
Auf Balsigermatte
Franziska Rothenbühler (Archiv)

Eigentlich hätte das Könizer Gemeindeparlament heute über eine dringliche Motion beraten und abstimmen sollen, die eine Etappierung des ÖV-Ausbauprojekts nach Kleinwabern verlangt. Die Mitte-Fraktion mit BDP, CVP, EVP und GLP sowie die Grünen fordern den Gemeinderat darin auf, die Verlängerung der Tramlinie 9 vorerst nur bis zum Kreisel Lindenweg zu bauen. Dies, weil die Parteien einen Verkehrsknoten mit neuer BLS-Haltestelle und grosser Tramwendeschlaufe auf der Balsigermatte – der geplanten Tram-Endstation in Kleinwabern – verhindern wollen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.