Zürich klotzt, Bern kleckert

Nächste Woche berät der Radsportverband über die Vergabe der Rad-WM 2024 – im Rennen sind noch Bern und Zürich. Die Zürcher Kandidatur übertrumpft den Konkurrenten, sagen Insider.

Weltklasse-Radsport (hier die Tour de France 2016) ist in Bern ein gewohntes Bild geworden.<p class='credit'>(Bild: Franziska Rothenbühler)</p>

Weltklasse-Radsport (hier die Tour de France 2016) ist in Bern ein gewohntes Bild geworden.

(Bild: Franziska Rothenbühler)

Am Auftritt wird die Sache nicht scheitern. Fünf Radfahrer überbrachten am Mittwochnachmittag das Bewerbungsdossier der Stadt Bern für die Rad-WM 2024 persönlich am Hauptsitz des Schweizer Radsportverbandes Swiss Cycling in Grenchen. Kurze Zeit später erreichte man Berns Gemeinderat und «Eventvater» Reto Nause (CVP) in Bern am Telefon – er war mit dem Auto dabei und verkündet: «Wir sind zuversichtlich.»

Der Bund

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt