Zum Hauptinhalt springen

Zürcher Chic vor der Reitschule?

Gemeinderat Alexandre Schmidt (FDP) will den Eisenbahnviadukt auf der Schützenmatt umnutzen. 
Wo heute Jugendliche ihr Bier trinken, könnten dereinst Delikatessen und Mode verkauft werden.

Einkaufen unter den Gleisen: Das Konzept des Aussersihler Viadukts in Zürich überzeugt Berner Politiker.
Einkaufen unter den Gleisen: Das Konzept des Aussersihler Viadukts in Zürich überzeugt Berner Politiker.
Keystone

Der Eisenbahnviadukt auf der Schützenmatt soll umgenutzt werden. Dies forderte die Polizei bereits 2013 in einem Schreiben an den Gemeinderat, wie nun publik wird. Die Ordnungshüter erhoffen sich davon, dass der Vorplatz der Reitschule so «weniger Personen beherbergen» würde und die «Fluchtmöglichkeiten» von Drogendealern eingeschränkt würden. Seitens der Politik gibt es nun Bestrebungen, dies umzusetzen. Unter der Federführung der Direktion von Alexandre Schmidt (FDP) wird derzeit unter Hochdruck am Projekt «Brückenbogen» gearbeitet. Auch die Präsidialdirektion und das Hochbauamt sind in die Planung involviert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.