Zum Hauptinhalt springen

Zollikofen: Helikopter mit Bruchlandung

Schrecksekunde für einen Heli-Piloten: Sein Helikopter sackte am Dienstag bei Zollikofen aus rund zwei bis drei Metern Höhe ab und setzte hart auf dem Boden auf. Der Pilot blieb unverletzt, es entstand aber Sachschaden.

Der Helikopter stand für Aufräumarbeiten nach dem Unwetter vom letzten Sonntag im Einsatz. Kurz nach dem Mittag transportierte er eine abgebrochene Tannenspitze auf ein Feld, wie die Kantonspolizei Bern mitteilte.

Als der Pilot zur Landung ansetzte, verhedderte sich das Transportseil im Heckrotor. Dies geschah nach Angaben der Behörden wegen Verwehungen. Das Büro für Flugunfalluntersuchungen wird den Vorfall analysieren.

SDA/bs

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch