ABO+

Ziemlich schräg

«23 ½ Grad»: Einen kürzeren Buchtitel gibt es kaum. Für Gerhard Joos, ehemaliger Gymnasiallehrer, ist die Schrägstellung der Erdachse ein «globales Mass».

  • loading indicator
Dölf Barben@DoelfBarben

So kommt es heraus, wenn einer sich leidenschaftlich einer Sache verschreibt. Dann liegt plötzlich ein Buch auf dem Tisch, das alles enthält, was ihn zeitlebens fasziniert hat. Bei Gerhard Joos ist es die Geoastronomie. Diesen Begriff hat der pensionierte Gymnasiallehrer aus Köniz selber geprägt. Er beschreibt damit die Schnittstelle zwischen Geografie und Astronomie. Es geht um die Erde als Planet, um ihre ewige Reise um die Sonne, um ihren Begleiter, den Mond, und um all das, was sich aus all dem ergibt.

Der Bund

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...