Zum Hauptinhalt springen

Zehn Jahre Progr – ein Haus voller KMU

Das Kulturzentrum im Herzen der Stadt Bern feiert ein rundes Jubiläum: Vor zehn Jahren zogen die ersten Kunstschaffenden in die dicken Sandsteinmauern ein. Ein Blick hinter 
die Kulissen.

Der Gestalter Rodja Galli arbeitet im Atelier Nummer 259.
Der Gestalter Rodja Galli arbeitet im Atelier Nummer 259.
Adrian Moser
Im Atelier 159: Der Regisseur Mano Khalil.
Im Atelier 159: Der Regisseur Mano Khalil.
Adrian Moser
...mitten in der Stadt: Der Progr.
...mitten in der Stadt: Der Progr.
Franziska Scheidegger
1 / 9

Draussen im schmuck dekorierten Innenhof des ehemaligen Progymnasiums am Waisenhausplatz sitzen viele junge Menschen und geniessen einen der letzten warmen Sommerabende. Die Atmosphäre ist entspannt, die Damen trinken gespritzten Weisswein, die Herren Bier. Drinnen in der Bar Turnhalle herrscht zu dieser Zeit noch Flaute, was dem Personal die Möglichkeit verschafft, sich auf den späteren Ansturm von Partygängern vorzubereiten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.