Zum Hauptinhalt springen

YB krampfte sich zum 1:0-Sieg

Aufatmen bei den Young Boys: Drei Tage vor dem Playoff-Rückspiel in der Champions League gegen Tottenham schafften die Berner endlich den ersten Heimsieg in der Super League.

David Degen bugsierte den Ball in der 65. Minute zum erlösenden 1:0 gegen den FC Zürich über die Linie. Es war ein Glücksgoal, und das passte zu diesem Spiel mit kargem Unterhaltungswert: Hochstrasser flankte vor das Tor, FCZ-Goalie Guatelli lenkte den Ball vor Bienvenu irgendwie ab, er kam zu Raimondi, dessen Schuss wurde vor der Torlinie von Zouaghi abgeblockt und der Ball kollerte genau vor die Füsse von Degen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.