Zum Hauptinhalt springen

Wie gut ist der Breitschtreff im Quartier verankert?

Die Basis setzt im Kampf gegen die Schliessung ihres Quartierzentrums auf die Solidarität der Anwohner.

Pleite: Ohne Rettungsaktion muss der Breitschtreff im September seine Türen schliessen.
Pleite: Ohne Rettungsaktion muss der Breitschtreff im September seine Türen schliessen.

«Der Breitschtreff bleibt!» – so lautete der kämpferische Grundtenor der Quartierversammlung vom Sonntagabend. Rund 8000 Einladungen hatte die Arbeitsgruppe «Rettet den Breitschtreff» in den vergangenen Wochen in den Briefkästen des Breitenrainquartiers verteilt. Bloss 30 Personen folgten dem Aufruf und diskutierten bei glühender Hitze, wie die drohende Schliessung des Treffs noch abgewendet werden könnte. Gefragt waren schnelle Lösungen, denn bereits im September läuft die Galgenfrist für das traditionsreiche Quartierzentrum am Breitenrainplatz 27 ab.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.